Theater & Kultur

Pension Schöller

Aktualisiert am 13.10.2015 - 19:16 Uhr von Hans Christian Neuhold
Pension Schöller

Pension Schöller

Posse in drei Aufzügen nach einer Idee von Wilhelm Jacoby und Carl Laufs
(Uraufführung: 07.10.1890, Berlin. Wallner-Theater)

Bearbeitung und Regie:  Josef Zachenegger

Der weststeirische Gutsbesitzer Leopold Kollmann hat immer wieder etwas verrückte Einfälle - nicht einmal seine Schwester Ulrike kann ihn davon abbringen.
 
Als Alfred, sein mittelloser Bruder, ein Geschäft eröffnen will, ist Leopold bereit, ihm einen günstigen Kredit zu gewähren - allerdings unter einer Bedingung: er soll ihm zuvor ermöglichen, eine Irrenanstalt zu besuchen.
 
Alfred präsentiert seinem neugierigen Bruder schließlich die Familienpension Schöller als ein entsprechendes Etablissement. Die Pensionsgäste sind ohnehin ein wenig "besonders" und so schöpft Ludwig keinen Verdacht:
 
Da ist einerseits der umtriebige Großwildjäger Obermüller, dort die wissbegierige Schriftstellerin Josephine, da der leicht aufbrausende Oberst a.D., dort Schöllers Frau, die nur ein einziges Ziel verfolgt und obendrein findet sich auch Schöllers Bruder Ludwig ein, der sich trotz seines kuriosen Sprachfehlers hingebungsvoll der Schauspielerei widmet.
 
Und als sich Tage später die ganze illustre Gesellschaft nach und nach bei Leopold zu Hause einfindet, erreichen die Verwirrungen den Höhepunkt...




Gernot Haas !!! Zusatz: Vorstellungen !!!

Aktualisiert am 10.11.2015 - 13:43 Uhr von Thomas Gurt
Gernot Haas !!! Zusatz: Vorstellungen !!!

Ort: Konferenzzentrum AMS, 8141 Unterpremstätten, Tobelbaderstraße 30

Für diese Vorstellung sind leider keine Karten mehr verfügbar!

KARTENVORVERKAUF:

0680 / 55 00 385

RESERVIERUNG ERFORDERLICH!

VORVERKAUFSSTELLEN:

Zentralkartenbüro Graz
Raiffeisenbank Unterpremstätten

Trafik Krenn Unterpremstätten

KARTENPREISE: € 20 ,– Abendkasse € 18,– Vorverkauf, € 16,– Mitglieder und Kinder unter 12 Jahre

Trailer zur Show:

https://www.youtube.com/watch?v=3oV0oN8lEdc




Drei Männer und (k)ein Baby

Aktualisiert am 22.01.2015 - 19:25 Uhr von Hans Christian Neuhold
Drei Männer und (k)ein Baby

Stückinhalt

Online Kartenreservierung

Tom, Dick & Harry – 3 Männer und (k)ein Baby“ von Ray und Michael Cooney

Auf dem Weg zur Adoption ihres Wunschkindes stellen sich Tom und Linda Holzmann ungeahnte Probleme in den Weg. Gerade als sie den Inspektionsbesuch der Sozialarbeiterin Frau Müller erwarten, platzen Toms Brüder Nick und Harry in die hektische Betriebsamkeit, und die Katastrophe nimmt ihren Lauf. Geschmuggelte Zigaretten, unverzollter Schnaps, illegale Einwanderer und nicht zuletzt eine Leiche pflastern ihren Weg. Und das alles, weil Nick und Harry es nur gut meinen. Ihre genialen Einfälle sorgen jedoch dafür, dass Toms Ehe beinahe Schiffbruch erleidet, ein Killer der Russen-Mafia hinter ihnen her ist und Tom neben einem Polizisten auch noch seine erste Frau kennenlernt, - die er nie hatte!

Aber damit fangen die Schwierigkeiten erst an ...